Samsung Galaxy mini mit Android 2.2 rooten

ACHTUNG! Rooten ist gefährlich! Wenn du dein Samsung Galaxy mini rootest, dann auf eigene Gefahr! Durchs Rooten geht die Garantie verloren, desweiteren kann dein Galaxy mini unbrauchbar werden. Wir hatten zwar keine Probleme mit dem Rooten, weisen aber darauf hin dass ein Risiko besteht.
 
Warum muss ich überhaupt rooten?

Durchs Rooten wirst du zum Chef („Super User”) auf deinem Handy. Mit Root-Rechten können Systemdateien verändert werden. Diverse Apps benötigen Root-Rechte um zu funktionieren. Beispielsweise Titanium Backup um ein Backup der Systemdaten zu machen. Eigentlich ist dieser Modus nur für Experten gedacht, deswegen sollte man aufpassen dass man nichts kaputt macht!


Vorraussetzungen

  • Genügend Zeit (Ca. 15 Min.)
  • Download Modus sollte funktionieren (Lautstärke leise-Button + Home-Button + An-/Ausschalt-Button für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Handy Akku sollte aufgeladen sein

Anleitung

  1. Installiere die Treiber für dein Handy (Samsung Kies) Gehe sicher, dass du über Samsung Kies aufs Handy zugreifen kannst. Danach Kies wieder schließen!
  2. Auf dem Galaxy mini USB-Debugging aktivieren (Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung ->USB Debugging)
  3. SD- und SIM-Karte entfernen
  4. Das Root Programm SuperOneClick 1.9.1 runterladen (hier oder hier)
  5. Galaxy mini ans USB anschließen
  6. Öffne SuperOneClick 1.9.1. (in Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen
  7. Klicke auf Root
  8. Warte bis der Vorgang abgeschlossen ist
  9. Starte dein Handy neu
  10. Du bist jetzt Administrator, Apps wie Titanium Backup funktionieren jetzt!

Falls das nicht funktionieren sollte, schalte dein Handy aus und aktivierte den Download-Modus (Lautstärke leiser + Home + An für 3 Sek. gedrückt halten), dann starte nochmal von Schritt 5.

Kommentieren

*