Samsung Galaxy S2 mit Android 2.3.x rooten


Achtung! Rooten ist gefährlich! Dein Samsung Galaxy S2 könnte durch den Vorgang unbrauchbar werden. Erstens erlischt dadurch deine Garantie, zweitens könnte dein Samsung Galaxy S durchs Rooten unbrauchbar werden. Desweiteren geht das Branding verloren. Auch wenn wir keine Probleme mit der Installation hatten, weisen wir darauf hin, dass die Anwendung auf eigene Gefahr erfolgt!

Warum muss ich überhaupt rooten?

Wenn du dein Galaxy S2 rootest wirst du zum Administrator auf dem Handy. Die Administrator- aka. Super-User-Rechte ermöglichen Zugriff auf alle Systemdateien. Diverse Apps benötigen diese Rechte. Titanium Backup um vollständige System Backups zu machen, SetCPU um die CPU zu übertakten oder ShootMe um Screenshots durch Schütteln zu schiessen. Eigentlich ist der Administratormodus nur für Entwickler gedacht, da wirklich auf alle Systemdateien zugegriffen werden kann. Das bedeutet auch dass du dein Galaxy S2 durch unachtsames Handeln schrotten kannst.

Anleitung

  1. Odin3 v1.85 runterladen (https://rapidshare.com/files/3892645406/Odin3_v1.85.exe)
  2. Schreibe die letzten 3 Zahlen deiner Buildnummer auf (findest du unter Einstellungen -> Telefoninfo -> Buildnummer)
  3. Den passenden Root-Kernel im XDA-Developers-Forum suchen und runterladen.
    Hier gibts den verwendeten KG1 Kernel: CF-Root für Android 2.3.4
  4. „CF-Root-SGS2[…].zip” entpacken, darin sollte sich eine .tar Datei befinden
  5. Odin3_v1.85.exe starten (in Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen). Verändert hier keine Einstellungen! Bei Re-Partition sollte KEIN Häckchen sein.
  6. Auf PDA klicken und die CF-Root-SGS2[…].tar auswählen
  7. Schalte dein Galaxy S2 aus und starte es im Download-Modus. Dazu müssen 3 Tasten gleichzeitig gedrückt werden: 1. Lautstärke leiser 2. Home 3. An (siehe Bild)
  8. Jetzt müsstet du ein Android Männchen und den Text Downloading… sehen
  9. Samsung Galaxy S2 per USB an den PC anschliessen
  10. In Odin sollte unter ID:COM ein gelbes Fenster aufleuchten. Falls nicht, Treiber installieren!
  11. Klicke auf Start
  12. Der Kernel wird geflasht, danach wird dein Galaxy S2 automatisch neu gestartet
  13. Es erscheint das Super User Icon in der Appliste. Programme wie Titanium Backup funktionieren jetzt!

Übrigens: Wenn du mit einem CF-Kernel rootest wird neben dem Super-User App auch die ClockworkMod Recovery und BusyBox mitinstalliert. Mit der CWM können Backups von der ROM erstellt und geladen werden. BusyBox ermöglicht die Eingabe von gängigen Linux-Befehlen.

Kommentieren

*