Artikel-Schlagworte: „Dokus“

Galaxy S auf Android 2.3.5 flashen


ACHTUNG! Die Durchführung dieser Anleitung geschieht auf EIGENE GEFAHR! Beim sogenannten „Flashen” besteht das Risiko dein Galaxy S für immer unbrauchbar zu machen. Garantie und Branding werden entfernt. Gespeicherte Daten werden möglicherweise gelöscht.

Backup

Bevor du eine neue ROM installierst, solltest du unbedingt ein Backup erstellen. Durch die Installation der neuen Firmware könnten Spielstände, Lesezeichen, Appinstallationen, Einstellungen, Kontakte etc. verloren gehen. Ein vollständiges Backup aller Apps und Systemdateien kann mit Titanium Backup erstellt werden. Denke auch daran, dass W-LAN-Passwörter und Providereinstellungen gelöscht werden!

Damit das Titanium Backup funktioniert, sind Root-Rechte erforderlich. In den folgenden Anleitungen ist beschrieben wie du dein Galaxy S rooten kannst:

Samsung Galaxy S mit Android 2.2x rooten
Samsung Galaxy S mit Android 2.3.x rooten

Voraussetzungen

  • Zeit (ca. 30 Min.)
  • Akku (min. halbvoll)
  • Download Modus muss funktionieren (Lautstärke leiser-Button + Home-Button + An-Button für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Speicherplatz (ca. 200MB)

Benötigte Dateien

Die ROM:
I9000XXJVS
(XX = 2011 JVS = Android 2.3.5)

Download: http://hotfile.com/dl/129538506/0a079c6/I9000XXJVS.rar.html
PW: samfirmware.com

Das Flashprogramm:
Odin3 v1.3

Download: http://rapidshare.com/files/456167572/Odin3_v1.3.exe
 

Anleitung

  1. Handy ausschalten, sicherheitshalber SD- und SIM-Karte entfernen
  2. Entpacke die I9000XXJVS.rar in ein beliebiges Verzeichnis;
    Im Verzeichnis sollten sich 4 Dateien befinden:

    • CODE_I9000XXJVS_CL565837_REV03_user_low_ship.tar
    • (Firmware)

    • GT-I9000-CSC-MULTI-OXAJVS.tar
    • (Sprachdateien und Providereinstellungen)

    • MODEM_I9000XXJVS_REV_00_CL1059471.tar
    • (Treiber für GMS/GPS/WLAN/UMTS)

    • s1_odin_20100512.pit
    • (die .PIT Datei)

  3. Gegebenenfalls Samsung Kies schließen!
  4. Starte Odin3 v1.3 (in Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen) und lade die entsprechenden Dateien:
    • PIT: s1_odin_20100512.pit
      PDA: CODE_I9000XXJVS_CL565837_REV03_user_low_ship.tar
      PHONE: MODEM_I9000XXJVS_REV_00_CL1059471.tar
      CSC: GT-I9000-CSC-MULTI-OXAJVS.tar
      ETC: freilassen!
      DUMP: freilassen!
      Häckchen: Auto Reboot, F. Reset Time
      KEIN Häckchen: Re-Partition, Dump, Phone EFS Clear, Phone Bootloader Update

  5. Download-Modus aktivieren (Lautstärke leise + Home + An)
  6. Es erscheint ein Warndreieck mit Android Männchen
  7. Verbinde das Galaxy S über USB mit deinem PC. In Odin sollte ein gelbes Fenster aufleuchten (siehe Screenshot)
  8. Klick in Odin auf Start!
  9. Die Android 2.3.5 Daten werden auf dein Galaxy S übertragen. In dieser Zeit das Handy nicht ausschalten, den PC nicht auslasten und auf keinen Fall die USB-Verbindung unterbrechen. Nach ein paar Minuten ist Odin fertig und das Smartphone startet sich automatisch neu. Jetzt werden die restlichen Dateien auf dem Galaxy S installiert. Das kann etwas dauern. Die Startanimation bleibt beim ersten Start einige Minuten stehen, das ist ganz normal.
  10. Du hast jetzt Android 2.3.5!
  11. Optimal kannst du noch einen Factory Reset durchgeführen, z.B. über den Recovery Modus (Lautstärke lauter + Home Button + An). Durch den Factory Reset werden überflüssige Dateien der alten Firmware aus dem Speicher gelöscht.



Samsung Galaxy S2 mit Android 2.3.x rooten


Achtung! Rooten ist gefährlich! Dein Samsung Galaxy S2 könnte durch den Vorgang unbrauchbar werden. Erstens erlischt dadurch deine Garantie, zweitens könnte dein Samsung Galaxy S durchs Rooten unbrauchbar werden. Desweiteren geht das Branding verloren. Auch wenn wir keine Probleme mit der Installation hatten, weisen wir darauf hin, dass die Anwendung auf eigene Gefahr erfolgt!

Warum muss ich überhaupt rooten?

Wenn du dein Galaxy S2 rootest wirst du zum Administrator auf dem Handy. Die Administrator- aka. Super-User-Rechte ermöglichen Zugriff auf alle Systemdateien. Diverse Apps benötigen diese Rechte. Titanium Backup um vollständige System Backups zu machen, SetCPU um die CPU zu übertakten oder ShootMe um Screenshots durch Schütteln zu schiessen. Eigentlich ist der Administratormodus nur für Entwickler gedacht, da wirklich auf alle Systemdateien zugegriffen werden kann. Das bedeutet auch dass du dein Galaxy S2 durch unachtsames Handeln schrotten kannst.

Anleitung

  1. Odin3 v1.85 runterladen (https://rapidshare.com/files/3892645406/Odin3_v1.85.exe)
  2. Schreibe die letzten 3 Zahlen deiner Buildnummer auf (findest du unter Einstellungen -> Telefoninfo -> Buildnummer)
  3. Den passenden Root-Kernel im XDA-Developers-Forum suchen und runterladen.
    Hier gibts den verwendeten KG1 Kernel: CF-Root für Android 2.3.4
  4. „CF-Root-SGS2[…].zip” entpacken, darin sollte sich eine .tar Datei befinden
  5. Odin3_v1.85.exe starten (in Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen). Verändert hier keine Einstellungen! Bei Re-Partition sollte KEIN Häckchen sein.
  6. Auf PDA klicken und die CF-Root-SGS2[…].tar auswählen
  7. Schalte dein Galaxy S2 aus und starte es im Download-Modus. Dazu müssen 3 Tasten gleichzeitig gedrückt werden: 1. Lautstärke leiser 2. Home 3. An (siehe Bild)
  8. Jetzt müsstet du ein Android Männchen und den Text Downloading… sehen
  9. Samsung Galaxy S2 per USB an den PC anschliessen
  10. In Odin sollte unter ID:COM ein gelbes Fenster aufleuchten. Falls nicht, Treiber installieren!
  11. Klicke auf Start
  12. Der Kernel wird geflasht, danach wird dein Galaxy S2 automatisch neu gestartet
  13. Es erscheint das Super User Icon in der Appliste. Programme wie Titanium Backup funktionieren jetzt!

Übrigens: Wenn du mit einem CF-Kernel rootest wird neben dem Super-User App auch die ClockworkMod Recovery und BusyBox mitinstalliert. Mit der CWM können Backups von der ROM erstellt und geladen werden. BusyBox ermöglicht die Eingabe von gängigen Linux-Befehlen.

Samsung Galaxy S2 auf Android 2.3.4 flashen

ACHTUNG! Flashen ist gefährlich und erfolgt auf eigene Gefahr! Weder ich noch die Android Galaxy übernehmen Garantie für entstandene Sachschäden. Wir weisen darauf hin, dass beim Flashen die Garantie verloren geht und das Branding entfernt wird. Auch wenn die Installation bei uns problemlos verlief, gibt es Risiken beim Flashen. Unerwartete Fehler beim Prozess können dein Samsung Galaxy S2 für immer unbrauchbar machen!

Backup

Da beim Flashvorgang alle Dateien auf dem internen Flashspeicher formatiert werden solltest du ein Backup machen, falls du nicht alle Apps neuinstallieren willst. Neben Apps gehen auch Spielstände, Lesezeichen, Einstellungen etc. verloren. Um all diese Dateien zu speichern benötigst du ein Backup App wie z.B. Titanium Backup (im App: Menütaste -> Batch -> Alle Systemdateien speichern). Für das App sind Super-User-Rechte erforderlich.

Vorraussetzungen

  • Mindestens 30 Min. Zeit, keine Hast!
  • Download Modus muss funktionieren (Lautstärke leise + Home + An für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Handy Akku sollte mindestens zur Hälfte geladen sein
  • Ausreichend Speicher auf Handy frei (min. 250MB)

Benötigte Dateien

Download: http://hotfile.com/dl/124839941/a17b394/I9100XXKG3.rar.html
PW: samfirmware.com

Dateiname: I9100XXKG3.rar (XX= Europa, K= 2011, G3= Android 2.3.4)

Anleitung

  1. Backup gemacht?
  2. Das PC-Programm Samsung Kies ggf. schließen
  3. Samsung Galaxy S2 vom USB trennen, ausschalten, SD- und SIM-Karte entfernen!
  4. Entpacke I9100XXKG3.rar in ein gewünschtes Verzeichnis, PW= samfirmware.com
  5. Im Verzeichnis sollten sich 5 Dateien befinden:
    • CODE_I9100XXKG3_CL401405_REV02_user_low_ship.tar.md5
    • (Die Firmware)

    • GT-I9100-CSC-MULTI-OXAKG3.tar.md5
    • (Sprachdateien)

    • MODEM_I9100XXKG3_REV_02_CL1040774.tar.md5
    • (Treiber für GMS/GPS/W-LAN/UMTS)

    • Odin3_v1.85.exe
    • (Das Programm zum Flashen)

    • u1_02_20110310_emmc_EXT4.pit
    • (Partitionseinstellungen)

  6. Öffne Odin3_v1.85.exe (in Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen).
  7. Das Programm sieht kompliziert aus, ist es aber gar nicht! Verändere hier keine Einstellungen! Du musst nur diese 4 Dateien auswählen:
    • PIT: u1_02_20110310_emmc_EXT4.pit
      BOOTLOADER: freilassen!
      PDA: CODE_I9100XXKG3_CL401405_REV02_user_low_ship.tar.md5
      PHONE: MODEM_I9100XXKG3_REV_02_CL1040774.tar.md5

      CSC: GT-I9100-CSC-MULTI-OXAKG3.tar.md5

      DUMP: freilassen!

  8. Starte dein Galaxy S2 im Download-Modus (Lautstärke leiser + Home + An für 3 Sek. drücken)
  9. Du müsstest jetzt ein Androidmännchen und Downloading… sehen
  10. Samsung Galaxy S2 per USB an PC anschliessen
  11. In Odin sollte jetzt unter COM Port Mapping ein gelbes Viereck erscheinen. Falls nicht, Treiber installieren!
  12. Klick in Odin auf Start
  13. Warten! Bis das Update abgeschlossen ist dauert es ein paar Minuten. Zuerst überträgt Odin die Android 2.3.4 Dateien auf dein Handy, danach startet sich dein Galaxy S2 automatisch neu und installiert die restlichen Dateien. Alles läuft automatisch, ihr solltet euer Galaxy S2 in Ruhe lassen bis der Vorgang abgeschlossen ist
  14. Du hast jetzt Android 2.3.4!

Samsung Galaxy mini auf Android 2.3.4 flashen

ACHTUNG! Flashen ist gefährlich! Durchs Flashen kann dein Galaxy mini unbrauchbar werden. Wenn du eine inoffizielle Firmware installierst erlischt deine Garantie! Auch das Branding geht verloren. Die Anwendung erfolgt auf eigene Gefahr!

Backup

Es empfiehlt sich ein Backup zu machen da beim Flashen alle Dateien auf dem internen Speicher gelöscht werden. MP3s oder Videos kannst du einfach auf die SD-Karte schieben. Systemdateien, also Spielstände, Lesezeichen, Einstellungen etc., gehen ebenfalls verloren! Diese Dateien können mit Apps wie Titanium Backup gesichert werden (im App: Menütaste -> Batch -> Alle Systemdateien speichern). Damit Titanium Backup funktioniert sind Root-Rechte erforderlich. Hier erfährst du wie du diese Rechte erhälst: Samsung Galaxy mini rooten.

Vorraussetzungen

  • Zeit (ca. 30 Min.)
  • Download-Modus muss funktionieren (Lautstärke leiser + Home + An für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Akku sollte min. halbvoll sein
  • Genügend interner Speicher frei (min. 150MB)

Benötigte Dateien

S5570XXKPI_SERKPI_XXKPI.rar (Die ROM)

Download: http://hotfile.com/dl/121330479/4faced8/S5570XXKPI_SERKPI_XXKPI.rar.html
PW: samfirmware.com

Odin v4.38.exe (Das Programm zum flashen)

https://rapidshare.com/files/440260897/S5570_Odin_Multi_Downloader_v4.38.exe

TASS_v1.0.ops (Die .OPS Datei)

https://rapidshare.com/files/2559512534/TASS_v1.0.ops

Anleitung

  1. Backup gemacht?
  2. Samsung Galaxy ausschalten, SD- und SIM-Karte entfernen!
  3. Entpacke die S5570XXKPI_SERKPI_XXKPI.rar Datei in ein gewünschtes Verzeichnis, PW= samfirmware.com. Im Verzeichnis sollten sich 4 Dateien befinden:
    • APBOOT_S5570XXKPI_CL260130_REV02_user_low_true.tar.md5
    • (Der Bootloader)

    • CODE_S5570XXKPI_CL260130_REV02_user_low_true.tar.md5
    • (die eigentliche Firmware)

    • CSC_S5570SERKPI_CL260130_REV02_user_low_true.tar.md5
    • (Sprachdateien)

    • MODEM_S5570XXKPI_CL260130_REV02.tar.md5
    • (Treiber für GMS/GPS/WLAN/UMTS)

  4. Samsung Kies ggf. schließen. Odin v4.38 starten (in Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen
  5. Verändere hier keine Einstellungen. Bei One Package sollte KEIN Häckchen sein, bei Auto Reboot und Protect OPS MUSS ein Häckchen sein.
  6. Wähle in Odin die entsprechenden Dateien aus:

      OPS: TASS_v1.0_v1.0.ops
      BOOT: APBOOT_S5570XXKPI_CL260130_REV02_user_low_true.tar.md5
      Phone: MODEM_S5570XXKPI_CL260130_REV02.tar.md5
      PDA: CODE_S5570XXKPI_CL260130_REV02_user_low_true.tar.md5
      CSC: CSC_S5570SERKPI_CL260130_REV02_user_low_true.tar.md5

      EFS: None

      One Package: None

  7. In den Download-Modus wechseln (Lautstärke leiser + Home + An)
  8. Jetzt solltest du ein Warndreieck mit Android Männchen sehen
  9. Samsung Galaxy mini per USB an PC anschliessen
  10. In Odin erscheint unter COM Port Mapping ein gelbes Viereck
  11. Überprüfe die Dateien nochmal, wenn alles passt klick in Odin auf Start
  12. Odin lädt die Android 2.3.4 Dateien auf dein Samsung Galaxy mini
  13. Nur gucken nicht anfassen ist die Devise. Bis das Update abgeschlossen ist dauert es ein Weile. Der Vorgang läuft vollautomatisch, ihr solltet euren Androiden in Ruhe seine Arbeit machen lassen
  14. Das Handy startet sich neu und installiert die letzten Dateien
  15. Du hast jetzt Android 2.3.4!
  16. Optional kann jetzt noch ein Wipe durchgeführt werden, z.B. im Recovery-Menü (Lautstärke lauter + Home + An). Durch den Wipe werden überflüssige Dateien entfernt.

Samsung Galaxy Ace auf Android 2.3.4 flashen

 

ACHTUNG! Flashen ist gefährlich! Befolgst du diese Anleitung dann tust du das auf eigene Gefahr! Der Flashvorgang könnte dein Galaxy Ace unbrauchbar machen! Garantie und Branding gehen durch das Flashen verloren. Die Android Galaxy übernimmt keine Garantie für entstandene Sachschäden!

Backup

Vor dem Flashen ist es empfhelenswert ein Backup zu machen. Wenn du eine neue Android Version flashst werden Appinstallationen, Spielstände, Lesezeichen, Einstellungen usw. gelöscht. Diese Systemdateien können mit Backup Apps wie Titanium Backup gespeichert werden (im App: Batch -> Alle Systemdateien und Apps speichern). So erspart ihr euch das neu-einstellen nach dem Flashen. Damit Backup Apps funktionieren sind Root-Rechte erforderlich. Eine Anleitung wie du diese erhälst gibt es hier: Samsung Galaxy Ace mit Android 2.x rooten.

Vorraussetzungen

  • Zeit (min. 30 Min.)
  • Download Modus muss funktionieren (Lautstärke leiser-Button + Home-Button + An-Button für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Akku (min. 50%)
  • Speicherplatz (min. 100MB)

 

Benötigte Dateien

Alle erforderlichen Dateien wurden von Samfirmware in eine Datei gepackt. Ihr müsst also nur eine .rar runterladen.

Die ROM
S5830XXKPH (XX = 2011 und KPH = Android 2.3.4 Gingerbread)

Download: http://hotfile.com/dl/120302147/b6ef9dc/S5830XXKPH.rar.html
PW: samfirmware.com

Anleitung

  1. S5830XXKPH.rar runterladen und entpacken
  2. Im Verzeichnis sollten sich 6 Dateien befinden:
      • APBOOT_S5830XXKPH_CL260130_REV03_user_low_true.tar.md5
      • (Bootloader)

      • CODE_S5830XXKPH_CL260130_REV03_user_low_true.tar.md5
      • (Android 2.3.4 Firmware)

      • CSC_S5830SERKPH_CL260130_REV03_user_low_true.tar.md5
      • (Sprachdateien und Providereinstellungen)

      • Cooper_v1.0.ops
      • (die .ops Datei)

      • MODEM_S5830XXKPH_CL260130_REV03.tar.md5
      • (Treiber für GMS/GPS/WLAN/UMTS)

      • Odin Multi Downloader v4.38.exe
      • (Das Programm zum Flashen)

  3. Falls Samsung Kies geöffnet ist, schließen!
  4. Starte Odin4 v3.8 (bei Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen) und lade die entsprechenden Dateien:
      OPS: Cooper_v1.0.ops
      BOOT: APBOOT _S5830XXKPH_CL260130_REV03_user_low_true.tar.md5
      Phone: MODEM_S5830XXKPH_CL260130_REV03.tar.md5
      PDA: CODE_S5830XXKPH_CL260130_REV03_user_low_true.tar.md5
      CSC: CSC_S5830SERKPH_CL260130_REV03_user_low_true.tar.md5
      EFS: freilassen!
      One Package: freilassen!
      Häckchen: Auto-reboot, Protect OPS
      KEIN Häckchen: One Package, Debug ONLY
  5. Handy aus, SD- und SIM-Karte entfernen (Safty first!)
  6. Galaxy Ace nun im Download-Modus starten (Lautstärke leise + Home + An)
  7. Jetzt müsstet du eine gelbe Schrift mit Downloading… sehen
  8. USB-Kabel ans Galaxy Ace anschließen und ggf. Treiber installieren. Es sollte nun in Odin ein gelbes Fenster aufleuchten (siehe Screenshot)
  9. Klicke in Odin auf Start
  10. Warten! Odin flasht die Android 2.3.4 Daten auf dein Galaxy Ace. Das kann eine Weile dauern. Nach ein paar Minuten ist das Programm fertig und dein Handy startet sich automatisch neu. Jetzt werden die restlichen Dateien installiert. Das kann etwas dauern. Die Startanimation kann einige Minuten stehen bleiben, das ist ganz normal.
  11. Du hast jetzt Android 2.3.4!
  12. Optimal kann ein Factory Reset durchgeführt werden, z.B. im Recovery Modus (Lautstärke lauter + Home Button + An). Durch den Factory Reset werden überflüssige Dateien der alten Firmware aus dem Speicher gelöscht.



Galaxy S auf Android 2.3.4 flashen

 

ACHTUNG! Flashen ist gefährlich! Durchs Flashen kann dein Galaxy S unbrauchbar werden! Garantie und Branding gehen beim Flashen verloren. Die Durchführung der Anleitung erfolgt auf EIGENE GEFAHR! Weder ich persönlich noch die Android Galaxy übernimmt Garantie für die entstandenen Sachschäden!

Backup

Wenn du dich dafür entscheidest dein Galaxy S auf Android 2.3.4 zu flashen musst du bedenken dass all deine Daten gelöscht werden! Das heißt neben Apps gehen auch Lesezeichen, Spielstände usw. verloren. Es ist möglich die Dateien nach dem Flashen komplett wiederherzustellen. Dafür wird ein App benötigt, beispielsweise Titanium Backup (im App: Batch -> Alle Systemdateien und Apps speichern). Damit das App funktioniert, sind Root-Rechte erforderlich. In den folgenden Anleitungen ist beschrieben wie du dein Galaxy S rooten kannst:

Samsung Galaxy S mit Android 2.2x rooten
Samsung Galaxy S mit Android 2.3.x rooten

Vorraussetzungen

  • Zeit (min. 30 Min.)
  • Download Modus muss funktionieren (Lautstärke leiser-Button + Home-Button + An-Button für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Akku (min. 50%)
  • Speicherplatz (min. 250MB)

 

Benötigte Dateien

Die ROM:
I9000XXJVP
(XX = 2011 JVP = Android 2.3.4)

Download: http://hotfile.com/dl/120313261/aeb6a12/I9000XXJVP.rar.html
PW: samfirmware.com

Das Flashprogramm:
Odin3 v1.3

Download: http://rapidshare.com/files/456167572/Odin3_v1.3.exe
 

Anleitung

  1. Handy aus, SD- und SIM-Karte entfernen (Safty first!)
  2. Entpacke die I9000XXJVP.rar in ein gewünschtes Verzeichnis; PW: samfirmware.com
    Im Verzeichnis sollten sich 4 Dateien befinden:

    • CODE_I9000XXJVP_CL264642_REV03_user_low_ship.tar.md5
    • (Firmware)

    • GT-I9000-CSC-MULTI-OXAJVP.tar.md5.md5
    • (Sprachdateien und Providereinstellungen)

    • MODEM_I9000XXJVP_REV_00_CL1019177.tar.md5
    • (Treiber für GMS/GPS/WLAN/UMTS)

    • s1_odin_20100512.pit
    • (die .PIT Datei)

  3. Samsung Kies schließen!
  4. Starte Odin3 v1.3 (bei Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen) und lade die entsprechenden Dateien:
    • PIT: s1_odin_20100512.pit
      PDA: CODE_I9000XXJVP_CL264642_REV03_user_low_ship.tar.md5
      PHONE: MODEM_I9000XXJVP_REV_00_CL1019177.tar.md5
      CSC: GT-I9000-CSC-MULTI-OXAJVP.tar.md5
      ETC: freilassen!
      DUMP: freilassen!
      Häckchen: Re-Partition, Auto Reboot, F. Reset Time
      KEIN Häckchen: Dump, Phone EFS Clear, Phone Bootloader Update

  5. Das Galaxy S im Download-Modus starten (Lautstärke leise + Home + An)
  6. Jetzt müsstet du ein Warndreieck mit Android Männchen sehen
  7. USB-Kabel ans Galaxy S anschließen. Es sollte nun in Odin ein gelbes Fenster aufleuchten (siehe Screenshot)
  8. Klicke in Odin auf Start
  9. Das Programm beginnt nun die Android 2.3.4 Daten auf dein Galaxy S zu übertragen. Nach ein paar Minuten ist Odin fertig und das Smartphone startet sich automatisch neu. Jetzt werden die restlichen Dateien auf dem Galaxy S installiert. Das kann etwas dauern. Die Startanimation kann einige Minuten stehen bleiben, das ist ganz normal.
  10. Du hast jetzt Android 2.3.4!
  11. Optimal kann ein Factory Reset durchgeführt werden, z.B. im Recovery Modus (Lautstärke lauter + Home Button + An). Durch den Factory Reset werden überflüssige Dateien der alten Firmware aus dem Speicher gelöscht.



Galaxy Gio auf Android 2.3.3 flashen

ACHTUNG! Flashen ist gefährlich! Erstens erlischt dadurch deine Garantie, zweitens könnte dein Samsung Galaxy Gio durchs Flashen unbrauchbar werden. Auch das Branding geht verloren. Wir hatten zwar keine Probleme mit der Installation, weisen aber darauf hin, dass die Anwendung auf eigene Gefahr erfolgt!

Backup

Beim Update werden wichtige Dateien wie Spielstände, Lesezeichen, Einstellungen usw. gelöscht! Wenn du diese Daten behalten willst, musst du vor dem Flashen ein Backup erstellen. Das kann auch hilfreich sein falls dir 2.3.3 nicht gefällt und du wieder Android 2.2 Froyo benutzen willst.

Um wirklich alles zu speichern kann das App Titanium Backup verwendet werden (im App: Menütaste -> Batch -> Alle Systemdateien speichern).

Damit Titanium Backup auf die Systemdateien zugreifen kann ist ein Root erforderlich. Du kannst dein Galaxy Gio mit dem Programm SuperOneClick rooten.

Vorraussetzungen

  • Genügend Zeit (ca. 30 min)
  • Download Modus muss funktionieren (Lautstärke leise-Button + Home-Button + An-/Ausschalt-Button für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Handy Akku sollte min. halbvoll sein
  • Genügend Speicherplatz auf dem Handy (min. 200MB)

 

Benötigte Dateien

Die Firmware

Download: http://hotfile.com/dl/119787749/eeddc82/S5660XXKPA.rar.html
PW: samfirmware.com

Dateiname: S5660XXKPA (XX= Europa, K=2011)

Die OPS-Datei

Download: http://rapidshare.com/files/1738606996/GIO_v1.0.ops

Das Programm Odin v4.42 zum Flashen

Download: http://rapidshare.com/files/2610606982/Odin_Multi_Downloader_v4.42.exe

Anleitung

  1. Backup gemacht?
  2. Odin v4.42 runterladen (hier)
  3. USB-Debugging aktivieren (Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung ->USB Debugging)
  4. Samsung Galaxy Gio ggf. vom USB trennen und ausschalten. Sicherheitshalber SD- und SIM-Karte entfernen!
  5. Entpacke die S5660XXKPA.rar Datei in ein gewünschtes Verzeichnis, PW = samfirmware.com. Im Verzeichnis sollten sich 4 Dateien befinden:
    • APBOOT_S5660XXKPA_CL258140_REV03_user_low_true.tar.md5
    • (Der Bootloader)

    • MODEM_S5660XXKP7_CL258140_REV03.tar.md5
    • (Treiber für GMS/GPS/WLAN/UMTS)

    • CODE_S5660XXKPA_CL258140_REV03_user_low_true.tar.md5
    • (die eigentliche Firmware)

    • GT-S5660-csc-SERKP4.tar.md5
    • (Sprachdateien und Providereinstellungen)

  6. Öffne Odin v4.42 (bei Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen).
  7. Verändere hier keine Einstellungen. Bei One Package sollte KEIN Häckchen sein, bei Auto Reboot und Protect OPS MUSS ein Häckchen sein.
  8. Wähle in Odin die entsprechenden Dateien aus:

      OPS: GIO_v1.0.ops
      BOOT: APBOOT_S5660XXKPA_CL258140_REV03_user_low_true.tar.md5
      Phone: MODEM_S5660XXKP7_CL258140_REV03.tar.md5
      PDA: CODE_S5660XXKPA_CL258140_REV03_user_low_true.tar.md5
      CSC: GT-S5660-csc-SERKP4.tar.md5
      EFS: freilassen

      One Package: freilassen

  9. Mit dem Galaxy Gio in den Download-Modus wechseln (Lautstärke leise-Button + Home-Button + An-/Ausschalt-Button)
  10. Jetzt müsstet du ein Warndreieck mit dem Androiden sehen
  11. Samsung Galaxy Gio wieder per USB an den PC anschliessen
  12. In Odin sollte jetzt unter COM Port Mapping ein gelbes Viereck erscheinen
  13. Bei Odin auf Start klicken
  14. Von jetzt an läuft alles automatisch! Bis Odin die Daten übertragen hat dauert es eine paar Minuten. Auf keinen Fall den Vorgang abbrechen, am Besten alles in Ruhe lassen!
  15. Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist startet sich das Galaxy Gio von selbst neu und installiert die letzten Dateien
  16. Du hast jetzt Android 2.3.3!

Verwirrt von Google Places? Professor Emoji klärt auf!


Bei mittlerweile 400.000 aktivierten Android Handys pro Tag gibt es den ein oder anderen, der sich nicht in Google Places zurechtfindet. Das hat man auch bei Google mitbekommen und ein Aufklärungsprogramm mit Professor Emoji gestartet. In den Videos werden verschiedene Funktionen von Google Places erklärt. Diesen Beitrag weiterlesen »

Galaxy Tab auf Android 2.3.3 flashen

ACHTUNG! Flashen ist gefährlich! Erstens erlischt dadurch deine Garantie, zweitens könnte dein Samsung Galaxy Tab durchs Flashen unbrauchbar werden. Auch das Branding geht verloren. Wir hatten zwar keine Probleme mit der Installation, weisen aber darauf hin, dass die Anwendung auf eigene Gefahr erfolgt!


Backup

Beim Flashen von Firmware wird der interne Flashspeicher formartiert. Dadurch gehen nicht nur Einstellungen verloren, sondern auch Spielstände, Lesezeichen usw. Wir empfehlen deshalb vor dem Flashen ein Backup zu erstellen. Ein Backup ist auch nützlich, falls Probleme nach der Installation auftauchen.

Wer ein vollständiges Backup aller Systemdateien erstellen will, kann dafür das App Titanium Backup benutzen (im App: Menütaste -> Batch -> Alle Systemdateien speichern).

Um Systemdateien zu speichern, benötigt man administrativen Zugriff aufs Tab („Super User“). Dieser Zugriff wird durchs Rooten erlangt. Hier findest du eine Anleitung: Samsung Galaxy Tab rooten
 
Vorraussetzungen

  • Genügend Zeit
  • Download Modus muss funktionieren (Wenn Tablet ausgeschaltet ist -> Lautstärke leiser-Button + An-/Ausschalt-Button für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Tablet Akku sollte min. halbvoll sein
  • Ausreichend Speicher auf Tablet frei (min. 250MB)


 

Benötigte Dateien

Firmware

Download: http://www.multiupload.com/IZLCKQ3VJC Quelle: XDA-Developers

Dateiname: P1000XXJQ1_P1000XXJQ1_P1000XXJPZ.zip (XX= Europa)
 
PIT

Download: https://rapidshare.com/files/4099921350/gt-p1000_mr_PIT.zip Quelle: XDA-Developers

Dateiname: gt-p1000_mr_PIT.zip
 
Zusätzliche Daten

Download: https://rapidshare.com/files/1456790291/dbdata.zip Quelle: XDA-Developers

Dateiname: dbdata.zip

 

Anleitung

  1. Backup gemacht?
  2. Odin 3.1.7 runterladen (https://rapidshare.com/files/1504978626/Odin3_v1.7.zip)
  3. USB-Debugging aktivieren (Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung ->USB Debugging)
  4. Samsung Galaxy Tab schonmal vom USB trennen, ausschalten, SD- und SIM-Karte raus!
  5. Entpacke die 3 .zip Datei am besten in 1 Ordner. Im Verzeichnis sollten sich 3 Dateien befinden:
    • P1000XXJQ1_P1000XXJQ1_P1000XXJPZ_HOME.tar
    • gt-p1000_mr.pit
    • dbdata.tar
  6. Öffne Odin 3 v1.7 (bei Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen)
  7. Für das Update auf Android 2.3.3 muss 2x geflasht werden, als erstes ist die Firmware dran
  8. Aktiviere Re-Partition. Es MUSS bei Re-Partition, Auto Reboot und Protect OPS ein Häckchen sein
  9. Wähle in Odin die entsprechenden Dateien aus:
      PIT: gt-p1000_mr.pit
      PDA: P1000XXJQ1_P1000XXJQ1_P1000XXJPZ_HOME.tar

    Das sollte dann so aussehen:

  10. Mit dem Galaxy Tab in den Download-Modus wechseln (Lautstärke leiser-Button + An-/Ausschalt-Button)
  11. Es erscheint ein Warndreieck mit Android Männchen (siehe oben)
  12. Samsung Galaxy wieder per USB an PC anschliessen
  13. In Odin sollte jetzt unter COM Port Mapping ein gelbes Viereck erscheinen
  14. Bei Odin auf Start klicken
  15. Wenn Der Vorgang abgeschlossen und das Tab neu gestartet ist, SOFORT wieder ausschalten und in den Download-Modus zurückkehren
  16. Starte auch Odin 3 v1.7 neu!
  17. Diesmal keine Einstellungen verändern! Bei Re-Partition sollte KEIN Häckchen sein.
  18. Klick auf PDA und wählte die dbdata.tar -Datei aus. Diesmal wird die .pit NICHT benötigt.
  19. Hast du alles richtig eingestellt, sieht das so aus:

  20. Dürcke auf Start das Programm fängt an die Daten zu übertragen
  21. Abwarten und Tee trinken. Bis das Flashen abgeschlossen ist dauert es ein paar Minuten. Alles läuft automatisch, ihr solltet euer Tablet in Ruhe lassen bis der Vorgang abgeschlossen ist
  22. Nachdem das Tab neu gestartet ist SOFOT wieder ausschalten und in den Recovery-Modus gehen (Lautstärke lauter-Button + An/Aus-Taste)
  23. Wähle wipe data/factory reset, wipe cache und danach reboot system now aus.
    Auswählen: Lautstärke Tasten. Bestätigen: Home-Taste
  24. Nach dem Neustart hast du Android 2.3.3!

Galaxy Ace mit Android 2.2 rooten

ACHTUNG! Rooten ist gefährlich! Erstens erlischt dadurch deine Garantie, zweitens könnte dein Samsung Galaxy Ace durchs Rooten unbrauchbar werden. Auch wenn wir keine Probleme mit der Installation hatten, weisen wir darauf hin, dass die Anwendung auf eigene Gefahr erfolgt!
 
Warum muss ich überhaupt rooten?

Durchs Rooten wirst du zum Administrator („Super User“) auf deinem Handy. Das ermöglicht Zugriff auf Systemdaten/-einstellungen. Manche User berichten sogar von leichten Leistungssteigerungen in Benchmark Tests. Durchs Rooten lassen sich auch diverse Apps installieren. Beispielsweise Titanium Backup um ein Backup der Systemdaten zu machen.
Man sollte aber generell aufpassen, da der Administratormodus nur für Experten gedacht ist und durch unachtsames Handeln wichtige Systemdateien gelöscht werden können.

 

Vorraussetzungen

  • Genügend Zeit
  • Download Modus MUSS funktionieren (Lautstärke leise-Button + Home-Button + An-/Ausschalt-Button für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Handy Akku sollte min. halbvoll sein

Anleitung

  1. Das Root Programm SuperOneClick 1.9.1 runterladen (hier oder hier)
  2. SD-Karte entfernen
  3. USB-Debugging aktivieren (Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung ->USB Debugging)
  4. Handy ans USB anschließen
  5. Gehe sicher, dass die Treiber für dein Handy richtig installiert sind und über den PC aufs Handy zugegriffen werden kann
  6. Öffne SuperOneClick 1.9.1.(bei Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen
  7. Klicke auf „Root“
  8. Warte bis der Vorgang abgeschlossen ist
  9. Starte dein Handy neu
  10. Du bist jetzt Administrator, Apps wie Titanium Backup funktionieren jetzt!

Falls das nicht funktionieren sollte, gehe in den Download-Modus (Lautstärke leiser + Home + An für 3 Sek. gedrückt halten) und starte nochmal von Schritt 4.


Galaxy Ace auf Android 2.3.3 flashen

ACHTUNG! Flashen ist gefährlich! Erstens erlischt dadurch deine Garantie, zweitens könnte dein Samsung Galaxy Ace durchs Flashen unbrauchbar werden. Auch das Branding geht verloren. Wir hatten zwar keine Probleme mit der Installation, weisen aber darauf hin, dass die Anwendung auf eigene Gefahr erfolgt!


Backup

Da das Update Systemdaten wie Appinstallationen, Spielstände, Lesezeichen etc. formatiert, sollte ein BACKUP erstellt werden. Ein Backup ist auch hilfreich falls Fehler bei oder nach der Installation auftrefen.

Wer auf Nummer Sicher gehen oder nicht alles neu einstellen will, kann beispielsweise mit dem App Titanium Backup ein vollständiges Backup erstellen (im App: Menütaste -> Batch -> Alle Systemdateien speichern).

Um Systemdateien zu speichern, braucht man aber ein gerootetes Samsung Galaxy.

Vorraussetzungen

  • Genügend Zeit
  • Download Modus muss funktionieren (Lautstärke leise-Button + Home-Button + An-/Ausschalt-Button für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Handy Akku sollte min. halbvoll sein
  • Genügend Speicher auf Handy frei (min. 150MB)

 

Mit oder ohne Bootloader?

Wer von Android 2.2 auf 2.3.3 updatet MUSS den Bootloader mitflashen, da der 2.2 Bootloader nicht mit der 2.3.3 Firmware kompatibel ist.

 

Die ROM
S5830XXKPB

Download: http://hotfile.com/dl/116343610/8d46281/S5830XXKPB.rar.html
PW: samfirmware.com

Dateiname: S5830XXKPB.rar (XX= Europa, K=2011)

 

Anleitung

  1. Backup gemacht?
  2. Odin runterladen (https://rs837l34.rapidshare.com/files/440260897/S5570_Odin_Multi_Downloader_v4.38.exe)
  3. USB-Debugging aktivieren (Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung ->USB Debugging)
  4. Samsung Galaxy Ace schonmal vom USB trennen, ausschalten, SD- und SIM-Karte raus!
  5. Entpacke die .rar Datei in ein gewünschtes Verzeichnis, PW= samfirmware.com. Im Verzeichnis sollten sich 5 Dateien befinden:
    • Cooper_v1.0.ops
    • APBOOT_S5830XXKPB_CL166616_REV03_user_mid_false.tar.md5
    • (Der Bootloader)

    • MODEM_S5830XXKPB_CL166616_REV03.tar.md5
    • (Treiber für GMS/GPS/WLAN/UMTS)

    • CODE_S5830XXKPB_CL166616_REV03_user_mid_false.tar.md5
    • (die eigentliche Firmware)

    • CSC_S5830SERKPB_CL166616_REV03_user_mid_false.tar.md5
    • (Sprachdateien und Providereinstellungen)

  6. Öffne ODIN (bei Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen).
  7. Verändere hier keine Einstellungen. Bei One Package sollte KEIN Häckchen sein, bei Auto Reboot und Protect OPS MUSS ein Häckchen sein.
  8. Wählt in Odin die entsprechenden Dateien aus:

      OPS: Cooper_v1.0.ops
      BOOT: APBOOT_S5830XXKPB_CL166616_REV03_user_mid_false.tar.md5
      Phone: MODEM_S5830XXKPB_CL166616_REV03.tar.md5
      PDA: CODE_S5830XXKPB_CL166616_REV03_user_mid_false.tar.md5
      CSC: CSC_S5830SERKP8_CL143019_REV03_user_mid_false.tar.md5

      EFS: freilassen

      One Package: freilassen

  9. Mit dem Galaxy Ace in den Download-Modus wechseln (Lautstärke leise-Button + Home-Button + An-/Ausschalt-Button)
  10. Jetzt müsstet ihr ein Warndreieck mit Android Männchen sehen
  11. Samsung Galaxy wieder per USB an PC anschliessen
  12. In Odin sollte jetzt unter COM Port Mapping ein gelbes Viereck erscheinen
  13. Bei Odin auf Start klicken
  14. Das Programm fängt nun an dein Samsung Galaxy Ace upzudaten
  15. Abwarten und Tee trinken. Bis das Update abgeschlossen ist dauert es ein paar Minuten. Alles läuft automatisch, ihr solltet euer Galaxy Ace in Ruhe lassen bis der Vorgang abgeschlossen ist
  16. Du hast jetzt Android 2.3.3!



Galaxy Ace schaltet sich von alleine aus?

Einige Samsung Galaxy Ace Nutzer klagen über seltsame Neustarts oder willkürliches Ausschalten ihres Handys. Das ist natürlich sehr ärgerlich, vor allem wenn man erreichbar sein muss oder die Weck-Funktion nutzen will.

Woran liegt das?

Da ist man sich nicht sicher, es gibt (noch) kein offizielles Statement von Samsung. In den meisten Fällen handelt es sich um einen Softwaredefekt, der mit der W-LAN Funktion und automatischen Aktualisierungen zusammenhängt. Vereinzelt kann es aber auch ein Hardwareproblem sein.
 
Wie kann ich den Fehler beheben?
 
Es gibt 3 Möglichkeiten um das Problem zu lösen:

  1. Die einfachste Variante: W-LAN bei Nichtbenutzung manuell ausschalten oder W-LAN Richtlinie bei Standby auf „niemals“ umstellen. Manuell abschalten ist hier die sichere Methode.
  2. Handy umtauschen: Bevor du eine Beta ROM flashst und deine Garantie verlierst, solltest du diese Möglichkeit in Betracht ziehen. Da es sich meistens um ein Softwareproblem handelt kann es sein, dass das Austauschhandy dieselben Macken hat.
  3. Galaxy Ace auf Android 2.3.3 flashen: Mit der neuen Firmware Version hat Samsung den Absturz Bug teilweise behoben. Die Beta ROM die dafür benötigt wird findest du hier: Android 2.3.3 Leak für Galaxy Ace.

 
Falls bei euch keine der Möglichkeiten funktioniert hat und immer noch Fehler auftreten, handelt es sich um einen Hardwaredefekt. Wir raten in diesem Fall euer Galaxy Ace an Samsung zu schicken und es reparieren zu lassen. Das dauert ca. 1-2 Wochen.
 
Bleibt zu hoffen, dass Gingerbread bald offiziell erscheint und der nervige Bug der Vergangenheit angehört.
 
Tipp: Falls man auf die Weck-Funktion vertraut sollte man nachts den Flugmodus aktivieren. Dadurch wird nicht nur weniger Akku verbraucht, sondern auch die Wahrscheinlichkeit dass Fehler auftreten minimiert.

Folge der Android Galaxy

Was hälst du von Android Ice Cream Sandwich?

View Results

Loading ... Loading ...