Artikel-Schlagworte: „rooten“

Neue Android 2.3.5-Version fürs Galaxy Ace geleakt + Flash-Anleitung


Die erste Android 2.3.5 Version mit dem Namen S5830XWKS2 ist schon eine Weile fürs Galaxy Ace erhältlich. Jetzt gibt es eine neuen Build der über sammobile veröffentlicht wurde. Die ROM heißt diesmal S5830XXKPO. Wir haben beide Firmwares für euch getestet und für die bessere eine Flash-Anleitung geschrieben.

Der S5830XXKPO Build stammt aus Russland nach der Installation sind ein Apps mit russischen Namen in der Appliste. Bei der Firmware S5830XWKS2 handelt es sich um ein offizielles Kies Update aus Holland. Hier wurde der Glüheffekt beim Scrollen eingebaut. Auch die Gallerie hat man wegen der Apple-Patentklage etwas verändert. Diesen Beitrag weiterlesen »

Samsung Galaxy Ace mit Android 2.3.x rooten


ACHTUNG! Rooten ist gefährlich! Die Anleitung erfolgt auf eigene Gefahr! Die Android-Galaxy übernimmt keine Garantie für Schäden jeglicher Art.

Wieso rooten?

Die SuperUser aka. Root-Rechte erlauben dir alle Teile des Systems zuzugreifen. Der Modus ist eigentlich nur für Entwickler gedacht, passt also auf dass ihr nichts wichtiges löscht.

Diverse Apps benötigen Super-User-Rechte um zu funktionieren wie Titanium Backup, CpuMasterFree (CPU übertakten), W-LAN Tethering etc.

Benötigte Dateien

upd_1.zip

Download: https://rapidshare.com/files/3209595252/upd_1.zip

Anleitung

  1. Lade upd_1.zip runter und zieh die Datei auf deine SD-Karte
  2. Schalte dein Handy aus
  3. Starte dein Samsung Galaxy Ace im Recovery-Modus (Home- und An-Taste gedrückt halten bis du den Recovery Modus siehst)
  4. Navigiere mit den Lautstärke-Buttons zu apply update from sdcard und bestätige mit der Home-Taste
  5. Wähle upd_1.zip aus und bestätige
  6. Dein Galaxy Ace ist jetzt gerootet!
  7. Wähle reboot system now aus, nachdem dein Handy neu gestartet ist müsstest du das Super-User-Icon in der Appliste sehen

Samsung Galaxy S2 mit Android 2.3.x rooten


Achtung! Rooten ist gefährlich! Dein Samsung Galaxy S2 könnte durch den Vorgang unbrauchbar werden. Erstens erlischt dadurch deine Garantie, zweitens könnte dein Samsung Galaxy S durchs Rooten unbrauchbar werden. Desweiteren geht das Branding verloren. Auch wenn wir keine Probleme mit der Installation hatten, weisen wir darauf hin, dass die Anwendung auf eigene Gefahr erfolgt!

Warum muss ich überhaupt rooten?

Wenn du dein Galaxy S2 rootest wirst du zum Administrator auf dem Handy. Die Administrator- aka. Super-User-Rechte ermöglichen Zugriff auf alle Systemdateien. Diverse Apps benötigen diese Rechte. Titanium Backup um vollständige System Backups zu machen, SetCPU um die CPU zu übertakten oder ShootMe um Screenshots durch Schütteln zu schiessen. Eigentlich ist der Administratormodus nur für Entwickler gedacht, da wirklich auf alle Systemdateien zugegriffen werden kann. Das bedeutet auch dass du dein Galaxy S2 durch unachtsames Handeln schrotten kannst.

Anleitung

  1. Odin3 v1.85 runterladen (https://rapidshare.com/files/3892645406/Odin3_v1.85.exe)
  2. Schreibe die letzten 3 Zahlen deiner Buildnummer auf (findest du unter Einstellungen -> Telefoninfo -> Buildnummer)
  3. Den passenden Root-Kernel im XDA-Developers-Forum suchen und runterladen.
    Hier gibts den verwendeten KG1 Kernel: CF-Root für Android 2.3.4
  4. „CF-Root-SGS2[…].zip” entpacken, darin sollte sich eine .tar Datei befinden
  5. Odin3_v1.85.exe starten (in Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen). Verändert hier keine Einstellungen! Bei Re-Partition sollte KEIN Häckchen sein.
  6. Auf PDA klicken und die CF-Root-SGS2[…].tar auswählen
  7. Schalte dein Galaxy S2 aus und starte es im Download-Modus. Dazu müssen 3 Tasten gleichzeitig gedrückt werden: 1. Lautstärke leiser 2. Home 3. An (siehe Bild)
  8. Jetzt müsstet du ein Android Männchen und den Text Downloading… sehen
  9. Samsung Galaxy S2 per USB an den PC anschliessen
  10. In Odin sollte unter ID:COM ein gelbes Fenster aufleuchten. Falls nicht, Treiber installieren!
  11. Klicke auf Start
  12. Der Kernel wird geflasht, danach wird dein Galaxy S2 automatisch neu gestartet
  13. Es erscheint das Super User Icon in der Appliste. Programme wie Titanium Backup funktionieren jetzt!

Übrigens: Wenn du mit einem CF-Kernel rootest wird neben dem Super-User App auch die ClockworkMod Recovery und BusyBox mitinstalliert. Mit der CWM können Backups von der ROM erstellt und geladen werden. BusyBox ermöglicht die Eingabe von gängigen Linux-Befehlen.

Samsung Galaxy mini mit Android 2.2 rooten

ACHTUNG! Rooten ist gefährlich! Wenn du dein Samsung Galaxy mini rootest, dann auf eigene Gefahr! Durchs Rooten geht die Garantie verloren, desweiteren kann dein Galaxy mini unbrauchbar werden. Wir hatten zwar keine Probleme mit dem Rooten, weisen aber darauf hin dass ein Risiko besteht.
 
Warum muss ich überhaupt rooten?

Durchs Rooten wirst du zum Chef („Super User”) auf deinem Handy. Mit Root-Rechten können Systemdateien verändert werden. Diverse Apps benötigen Root-Rechte um zu funktionieren. Beispielsweise Titanium Backup um ein Backup der Systemdaten zu machen. Eigentlich ist dieser Modus nur für Experten gedacht, deswegen sollte man aufpassen dass man nichts kaputt macht!


Vorraussetzungen

  • Genügend Zeit (Ca. 15 Min.)
  • Download Modus sollte funktionieren (Lautstärke leise-Button + Home-Button + An-/Ausschalt-Button für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Handy Akku sollte aufgeladen sein

Anleitung

  1. Installiere die Treiber für dein Handy (Samsung Kies) Gehe sicher, dass du über Samsung Kies aufs Handy zugreifen kannst. Danach Kies wieder schließen!
  2. Auf dem Galaxy mini USB-Debugging aktivieren (Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung ->USB Debugging)
  3. SD- und SIM-Karte entfernen
  4. Das Root Programm SuperOneClick 1.9.1 runterladen (hier oder hier)
  5. Galaxy mini ans USB anschließen
  6. Öffne SuperOneClick 1.9.1. (in Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen
  7. Klicke auf Root
  8. Warte bis der Vorgang abgeschlossen ist
  9. Starte dein Handy neu
  10. Du bist jetzt Administrator, Apps wie Titanium Backup funktionieren jetzt!

Falls das nicht funktionieren sollte, schalte dein Handy aus und aktivierte den Download-Modus (Lautstärke leiser + Home + An für 3 Sek. gedrückt halten), dann starte nochmal von Schritt 5.

Samsung Galaxy Fit mit Android 2.2 rooten

ACHTUNG! Rooten ist gefährlich! Wenn du dein Handy rootest erlischt die Garantie. Desweiteren könnte dein Galaxy Fit durchs Rooten unbrauchbar werden. Auch wenn wir keine Probleme mit der Installation hatten, weisen wir darauf hin, dass die Anwendung auf eigene Gefahr erfolgt!
 
Warum muss ich überhaupt rooten?

Durch das Rooten erlangt man den „Super User” Status, also Administratoren-Rechte. Das ermöglicht Zugriff auf Systemdaten/-einstellungen. Es gibt gewisse Apps die nur mit Root-Rechten funktionieren. Beispielsweise Titanium Backup um ein Backup der Systemdaten zu machen. Da der „Super User” Status nur für Entwickler gedacht ist, kann das System durch unachtsames Handeln beschädigt werden. Ihr solltet keine Systemapps beeinflussen, wenn ihr nicht wisst was ihr tut!

Vorraussetzungen

  • Mindestens 30 Min. Zeit
  • Download Modus MUSS funktionieren (Lautstärke leise-Button + Home-Button + An-/Ausschalt-Button für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Handy Akku sollte 50% geladen sein

Anleitung

  1. Lade das Root-Programm SuperOneClick 1.9.1 runter (hier oder hier)
  2. Entferne SD- und Simkarte aus dem Galaxy Fit
  3. USB-Debugging aktivieren (Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung ->USB Debugging)
  4. Galaxy Fit ans USB anschließen
  5. Gehe sicher, dass die Treiber für dein Handy richtig installiert sind und über den PC aufs Handy zugegriffen werden kann
  6. Öffne SuperOneClick 1.9.1. (in Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen
  7. Klicke auf Root
  8. Warte bis der Vorgang abgeschlossen ist
  9. Starte dein Handy neu
  10. Du bist jetzt Administrator, Apps wie Titanium Backup funktionieren jetzt!

Falls das nicht funktionieren sollte, gehe in den Download-Modus (Lautstärke leise-Button + Home-Button + An-/Ausschalt-Button für 3 Sek. gedrückt halten) und starte nochmal von Schritt 4.

Galaxy Tab 10.1 in Amerika bereits gerootet


Kaum ist das Galaxy Tab 10.1 auf dem Markt schon wurde es gerootet. Grund dafür ist der offene Bootloader der Hackern die Arbeit erleichtert. XDA-Developers Mitglied shep211 erlangte SuperUser-/Administratorenrechte auf dem neuem Honeycomb-Tablet. SuperUser-Rechte sind eigentlich für Entwickler gedacht und ermöglichen Zugriff auf alle Systemdateien. Durch SuperUser- oder Root-Rechte funktionierten ROMs und Backup-Apps wie z.B. Titanium Backup. Diesen Beitrag weiterlesen »

Galaxy Tab mit Android 2.2 rooten

ACHTUNG! Rooten ist gefährlich! Erstens erlischt dadurch deine Garantie, zweitens könnte dein Samsung Galaxy Tab durchs Rooten unbrauchbar werden. Auch wenn wir keine Probleme mit der Installation hatten, weisen wir darauf hin, dass die Anwendung auf eigene Gefahr erfolgt!
 
Wann ist rooten sinnvoll?

Generell lohnt es sich zu rooten, bevor eine neue Firmware geflasht wird. Durch den Root erählt man administrativen Zugriff auf Systemdateien und Einstellungen. Dieser Zugriff kann von Apps benutzt werden um vollständige Backups zu erstellen. Mit „vollständig“ ist gemeint, dass auch alle Einstellungen, Lesezeichen, Spielstände usw. gespeichert werden. Das erspart neues Einrichten nach dem Flashen. Ein App um komplette Backups zu erstellen ist z.B. Titanium Backup
Wurde das Galaxy Tab erfolgreich gerootet erscheinen die Super-User Icons. Man sollte immer im Kopf behalten dass der Administratormodus für Experten gedacht ist und dadurch auch das Löschen wichtiger Systemdateien möglich ist.
Die folgende Anleitung ist nur eine Methode das Samsung Galaxy Tab zu rooten. Alternativ können auch Apps wie Gingerbreak oder Z4-Root verwendet werden. Vorteil von SuperOneClick: Viele unterschiedliche Firmware-Versionen werden unterstützt.
 


Vorraussetzungen

  • Genügend Zeit
  • Download Modus MUSS funktionieren (Lautstärke leise-Button + An-/Ausschalt-Button für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Tablet Akku sollte min. halbvoll sein

Anleitung

  1. Das Root Programm SuperOneClick 1.9.1 runterladen (hier oder hier)
  2. SD-Karte entfernen
  3. USB-Debugging aktivieren (Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung ->USB Debugging)
  4. Tablet ans USB anschließen
  5. Gehe sicher, dass die Treiber für dein Tablet richtig installiert sind und über den PC aufs Tablet zugegriffen werden kann
  6. Öffne SuperOneClick 1.9.1.(bei Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen
  7. Klicke auf „Root“
  8. Warte bis der Vorgang abgeschlossen ist
  9. Starte dein Tablet neu
  10. Du bist jetzt Administrator, Apps wie Titanium Backup funktionieren jetzt!

Falls keine SuperUser-Icons erscheinen, gehe in den Download-Modus und starte von Schritt 4.

Galaxy Ace mit Android 2.2 rooten

ACHTUNG! Rooten ist gefährlich! Erstens erlischt dadurch deine Garantie, zweitens könnte dein Samsung Galaxy Ace durchs Rooten unbrauchbar werden. Auch wenn wir keine Probleme mit der Installation hatten, weisen wir darauf hin, dass die Anwendung auf eigene Gefahr erfolgt!
 
Warum muss ich überhaupt rooten?

Durchs Rooten wirst du zum Administrator („Super User“) auf deinem Handy. Das ermöglicht Zugriff auf Systemdaten/-einstellungen. Manche User berichten sogar von leichten Leistungssteigerungen in Benchmark Tests. Durchs Rooten lassen sich auch diverse Apps installieren. Beispielsweise Titanium Backup um ein Backup der Systemdaten zu machen.
Man sollte aber generell aufpassen, da der Administratormodus nur für Experten gedacht ist und durch unachtsames Handeln wichtige Systemdateien gelöscht werden können.

 

Vorraussetzungen

  • Genügend Zeit
  • Download Modus MUSS funktionieren (Lautstärke leise-Button + Home-Button + An-/Ausschalt-Button für 3 Sek. gedrückt halten)
  • Handy Akku sollte min. halbvoll sein

Anleitung

  1. Das Root Programm SuperOneClick 1.9.1 runterladen (hier oder hier)
  2. SD-Karte entfernen
  3. USB-Debugging aktivieren (Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung ->USB Debugging)
  4. Handy ans USB anschließen
  5. Gehe sicher, dass die Treiber für dein Handy richtig installiert sind und über den PC aufs Handy zugegriffen werden kann
  6. Öffne SuperOneClick 1.9.1.(bei Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen
  7. Klicke auf „Root“
  8. Warte bis der Vorgang abgeschlossen ist
  9. Starte dein Handy neu
  10. Du bist jetzt Administrator, Apps wie Titanium Backup funktionieren jetzt!

Falls das nicht funktionieren sollte, gehe in den Download-Modus (Lautstärke leiser + Home + An für 3 Sek. gedrückt halten) und starte nochmal von Schritt 4.


Samsung Galaxy S II: Rooten bereits möglich

Der Nachfolger des Galaxy S ist gerade ein paar Tage auf dem (asiatischen) Markt und schon gibt es einen modifizierten Root Kernel. Hinter dem Code steckt wiedermal XDA-Developers Mitglied „Chainfire“, der in der Vergangenheit schon den ein oder anderen Hack veröffentlichte (zuletzt das Root-App Gingerbreak).

Der Kernel trägt den Namen: „XWKDD_insecure“. Das „insecure“ bedeutet, dass man nicht direkt Superuser wird. Es ist aber durch die Konsole oder die PC-Software „SuperOneClick“ möglich die Superuser-Tools zu installieren. Diesen Beitrag weiterlesen »

Gingerbreak: Rooten wieder per App möglich

Der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch an die Zeiten, in denen man sein Samsung Galaxy bequem per App rooten konnte, ohne irgendwelche PC Programme und Kernel-Dateien. Das war damals mit dem sogenannten „rageagainstthecage“-Exploit möglich. Dieser Exploit wurde aber von Google gefixt, da auch Malware-Programmierer den Code missbrauchten. Um genau zu sein, seit Android 2.2.2 war es nicht mehr möglich Android Handys per App zu rooten. Diesen Beitrag weiterlesen »

Galaxy S mit Android 2.3.3 rooten


ACHTUNG! Rooten ist gefährlich! Erstens erlischt dadurch deine Garantie, zweitens könnte dein Samsung Galaxy S durchs Rooten unbrauchbar werden. Auch wenn wir keine Probleme mit der Installation hatten, weisen wir darauf hin, dass die Anwendung auf eigene Gefahr erfolgt!
 
Du hast es also geschafft und Android 2.3.x läuft auf deinem Galaxy S! Blöd nur, dass du kein Super User mehr bist und deswegen das Backup App nicht mehr funktioniert. Die folgende Anleitung zeigt wie Android 2.3.x auf dem Galaxy S gerootet werden kann.

Anleitung

  1. Odin runterladen (http://rapidshare.com/files/456167572/Odin3_v1.3.exe)
  2. Deine aktuelle Firmware-Version herausfinden (Einstellungen -> Telefoninfo -> Buildnummer -> Letzte 3 Buchstaben aufschreiben)
  3. Handy schonmal vom USB trennen und ausschalten
  4. Passenden gerooteten Kernel im XDA-Developers suchen und runterladen (http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=788108). Für den Download braucht ihr aber einen Forum Account.
    Ich habe die Android 2.3.3 Gingerbread JVK die ich benutzt habe hier hochgeladen: http://rapidshare.com/files/456167999/CF-Root-XX_OXA_JVK-v2.9-CWM3RFS.tar
  5. „CF-Root-[…].zip“ entpacken (dann solltet ihr eine .tar Datei vorfinden)
  6. Odin auf dem PC starten (bei Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen). Verändert hier keine Einstellungen. Bei Re-partition sollte KEIN Häckchen sein.
  7. Auf PDA klicken und die .tar-Datei auswählen
  8. In den Download-Modus wechseln. Dazu diese 3 Tasten gleichzeitig gedrückt halten: Lautstärke leise-Button + Home-Button + An-/Ausschalt-Button (siehe Bild)
  9. Jetzt müsstest du ein Warndreieck mit Android Männchen sehen
  10. Samsung Galaxy wieder per USB an PC anschliessen
  11. Bei Odin auf Start klicken
  12. Kernel wird geflasht, danach wird das Handy automatisch neu gestartet
  13. Es erscheint ein Superuser Icon im Menü
  14. Je nach Kernel Version muss noch Busy Box vom Android Market runtergeladen und installierert werden. Bei der getesteten JVK war das nicht notwendig
  15. USB-Debugging aktivieren (Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung ->USB Debugging)
  16. Handy neu starten
  17. Programme wie Titanium Backup funktionieren jetzt wieder. Daten können in Titanium Backup über Menütaste -> Batch -> Wiederherstellung fehlender Apps + alle System Daten

Android 2.3.4
Das Rooten von Android 2.3.4 funktioniert nach der oben stehenden Anleitung. Es muss aber ein Kernel für die 2.3.4 Beta verwendet werden. Download: Android 2.3.4 JVP CF-Root


Galaxy S mit Android 2.2 rooten

ACHTUNG! Rooten ist gefährlich! Erstens erlischt dadurch deine Garantie, zweitens könnte dein Samsung Galaxy S durchs Rooten unbrauchbar werden. Auch wenn wir keine Probleme mit der Installation hatten, weisen wir darauf hin, dass die Anwendung auf eigene Gefahr erfolgt!

Warum muss ich überhaupt rooten?

Durchs Rooten wirst du zum Administrator („Super User“) auf deinem Handy. Das ermöglicht Zugriff auf Systemdaten, Administatorfunktionen etc. Um ein Backup der Systemdaten zu machen brauchst du daher ein gerootetes Galaxy S. Man sollte hier aber aufpassen, da dieser Modus eigentlich nur für Experten gedacht ist. Es ist mit gerooteten Handys leichter möglich alles kaputt zu machen!

 

Anleitung

  1. Odin runterladen (http://rapidshare.com/files/456167572/Odin3_v1.3.exe)
  2. Deine aktuelle Firmware-Version herausfinden (Einstellungen -> Telefoninfo -> Buildnummer -> Letzte 3 Buchstaben aufschreiben
  3. Handy schonmal vom USB trennen und ausschalten
  4. Passenden Gerooteten Kernel im XDA-Developers suchen und runterladen (http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=788108). Für den Download braucht ihr aber einen Forum Account.
    Ich habe die deutsche Android 2.2 FroYo JPO die ich benutzt habe hochgeladen: http://rapidshare.com/files/456169076/CF-Root-XX_XEU_JPO-v1.2-Busybox-1.17.1.tar
  5. „CF-Root-[…].zip“ entpacken (dann solltet ihr eine .tar Datei vorfinden)
  6. Odin auf dem PC starten (bei Windows 7: Rechtsklick -> Als Administrator ausführen). Verändert hier keine Einstellungen. Bei Re-partition sollte KEIN Häckchen sein.
  7. Auf PDA klicken und die .tar auswählen
  8. In den Download-Modus wechseln. Dazu diese 3 Tasten gleichzeitig gedrückt halten: Lautstärke leise-Button + Home-Button + An-/Ausschalt-Button (siehe Bild)
  9. Jetzt müsstet du ein Warndreieck mit Android Männchen sehen
  10. Samsung Galaxy wieder per USB an PC anschliessen
  11. Bei Odin auf Start klicken
  12. Kernel wird geflasht, danach wird das Handy automatisch neu gestartet
  13. Es erscheint das Super User Icon im Menü. Programme wie Titanium Backup funktionieren jetzt



Folge der Android Galaxy

Was hälst du von Android Ice Cream Sandwich?

View Results

Loading ... Loading ...